Zwei Tage lang habe ich mit Currypulver, Tandoori Masala, Rote Bete, Hibiskus Tee und Kaffee experimentiert. Ich habe aber keine neuen Gerichte ausprobiert, sondern Stoffe eingefärbt. In der Wohnung hat es gerochen wie in einer indischen Garküche. Das Färben mit den Naturstoffen war gar nicht so anders, als mit der herkömmlicher Textilfarbe.
Das Curry- und Tandoori Masala-Pulver habe ich großzügig in einem Topf mit Wasser gemischt und zum köcheln gebracht. Dann habe ich die Stoffstücke darin verschieden lange eingeweicht und geköchelt. Die Stoffe haben zwar die Farbe etwas unterschiedlich angenommen, aber beide und sind fast Zitronengelb geworden. Toll!
Die Stoffstücke mit dem Tandoori-Pulver sind jetzt Orange.
Der Kaffee musste, für die dunkle Färbung, ziemlich lange ziehen. Ich hatte ihn auch stark eingekocht. Den Hibiskus Tee kochte ich auch relativ lange ein und der Spitzenstoff hatte ein längers Bad in dem Sud. Die Rote Bete-Wasser-Mischung habe ich einmal ungekocht auf den Stoff gepinselt und ein Stück Stoff, mit der klein geschnittenen Knolle gekocht. Den dunklen Rotton bekommt man mit dem stark eingekochten Saft hin.
Das Material des Stoffes und die Temperatur des Farbbades spielen auch noch eine Rolle. Materialien mit Synthetikanteil nehmen die Farben etwas schlechter auf.
Im Vordergrund stand für mich eine schöne Farbe und nicht, ob die Ergebnisse alltagstauglich sind. Ich weiß nicht ob die gefärbten Stoffe eine 40 Grad Wäsche in der Maschine aushalten, aber es sind tolle Moods geworden. Die Natur hat doch immer noch die schönsten Töne.
Stoffe mit Naturmaterialien färben

Curry

Färben mit Gewürzen

Färben mit Gewürzen

Färben mit Gewürzen Färben mit Gewürzen

Rote bete
Färben mit Rote BeteFärben mit Rote Bete Färben mit Rote Bete

Färben mit Rote BeteHibisKus Tee
Färben mit Hibiskus Tee

Färben mit Hibiskus Tee

Färben mit Hibiskus Tee

Färben mit Hibiskus TeeTandoori Masala
Färben mit Tandoori MasalaFärben mit Tandoori MasalaFärben mit Tandoori MasalaFärben mit Tandoori Masala

Kaffee
Färben mit KaffeeFärben mit KaffeeFärben mit KaffeeFärben mit Kaffee

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *