Kooperation

Schon vor einiger Zeit wollte ich einen Wandfarben-Post machen. Doch wie soll ich das umsetzten? Meine Wohnungswände umstreichen? Oder die von jemand anders? Und dann passende Möbel hineinstellen? Wäre schon toll, das ist aber zu aufwendig. Ich mache lieber ein paar kleine, feine Still Life-Fotos. Ich habe dazu meine Wandfarbe auf einem Holzuntergrund aufgetragen und für die Stillleben verschiedene Materialien mit dem Untergrund kombiniert.
Alpina1 Die Wandfarbe, die ich heute vorstelle, ist ein matter, erdiger Naturton von Alpina Feine Farben. Sie trägt den poetischen Namen „Dichter der Erde“. Die Farbe erinnert an Lehm und passt wunderschön zu Naturtönen und Materialien. Braun ist ja grundsätzlich ein warmer Farbton, der beruhigend wirkt und Gelassenheit vermittelt. Aber an der Einschätzung der Farbtemperatur scheiden sich ja manchmal die Geister. Ich finde dieser Ton hat eine leichte Tendenz ins Kühle, andere Augen mögen das ganz gegenteilig wahrnehmen.
Aber ohne Frage, ist es für mich ein Wandton, der dem Zimmer eine gemütliche Atmosphäre verleiht. Möbel aus gelebten Holz, grobe Stoffe, die Farben Beige und Grau harmonieren damit perfekt. Wohnaccessoires wie Bilder, Kissen, oder Keramiken in Rosé sind eine tolle Ergänzung für diese Farbe. Wohn- und Schlafzimmerwände sind am besten für den Ton geeignet. Räume, die an sich wenig Lichteinfall von Außen haben, zum Beispiel der Flur, würden dunkler wirken. Auftragen lässt sich die Farbe sehr gut und hat eine starke Deckkraft. Finde ich auch immer ganz wichtig, nichts ist beim Streichen nerviger als Farbe die nicht richtig deckt. Hm, streiche ich vielleicht doch noch ein wenig bei mir? Und welche Farbe haben eure Wände?
Alpina WandfarbeAlpina WandfarbeAlpina Wandfarbe
Alpina WandfarbeAlpina Wandfarbe

Alpina Wandfarbe
Alpina Wandfarbe
Alpina Wandfarbe

Produkt Sponsoring: Mit freundlicher Unterstützung von Alpina.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *