Heute gibt es von mir ein DIY für die Küche. Aus Filzkugeln lässt sich ja allerlei machen. Teppiche, Girlanden und Untersetzter zum Beispiel. Da mir ein Teppich momentan zu aufwendig ist, habe ich mich für einen Topfuntersetzer entschieden. Aber das ist ein besonderer Untersetzer, er ist nämlich flexibel. Ich habe ihn nicht zusammengenäht, sondern als Schlange gelassen. So kann man die Form des Untersetzers an die Topf- und Auflaufform anpassen. Clever, was?
DIY - flexibler Filzkugel-TopfuntersetzerDIY - flexibler Filzkugel-TopfuntersetzerDazu braucht man:

  • ca. 70 – 80 Filzkugeln in ca. 1,5 – 2 cm Durchmesser
  • festes Garn
  • Nadel
  • 2 kleine Knöpfe
  • Schere

Ich habe 70 Kugeln mit knapp 2 cm Durchmesser genommen. Die Kugeln werden auf das Garn aufgezogen und an den Enden mit je einem kleinen Knopf fixiert. Erst einen Knopf annähen, dann die Kugeln zusammenschieben, straff den zweiten Knopf mit ein paar nicht sichtbaren Stichen und Knoten befestigen. Das war es schon. Jetzt kann man die Filzkugel-Schlange so legen, wie es für das Gefäß gut passt. Die Kugeln halten von selber ganz gut aneinander.
Ein kleiner Nachtrag: Die Filzkugeln müssen aus Wollfilz sein. Sobald Kunststoff dabei ist, könnte das Material schmelzen. Und ich würde keine glühend heißen Gefäße darauf stellen.
DIY - flexibler Filzkugel-TopfuntersetzerDIY - flexibler Filzkugel-TopfuntersetzerDIY - flexibler Filzkugel-TopfuntersetzerDIY - flexibler Filzkugel-Topfuntersetzer

Wenn die Schlange grade nicht als Untersetzter in Gebrauch ist, kann man auch seinen Tisch damit schmücken. Filzkugeln gibt es in allen denkbaren Farben und Größen bei diversen Anbietern im Internet zu bestellen. Ein Farbverlauf kann ich mir auch gut vorstellen. Viel Freude beim Basteln!
DIY - flexibler Filzkugel-Topfuntersetzer

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *