Ich bin nicht der ordentlichste Mensch. Bei mir zu Hause fliegt immer jede Menge Kleinkram durch die Gegend. Es gibt so Sachen an die ich immer ran muss. Das heißt, sie sollen immer griffbereit irgendwo stehen. Vorzugsweise auf dem Arbeits- und Schreibtisch. Aber alles in Schächtelchen und mini Tupperdosen zu verstauen, ist mir zu langweilig.
Matroschka-Puppen sind da eine perfekte Alternative. Zumindest wenn es um den ganz kleinen Kram geht, wie z. B. Papierklammern, Büroklammern oder Sicherheitsnadeln.
Das Schöne ist, Matroschka-Rohlinge sind im Internet erhältlich und man kann sie dann zu Hause selber bemalen. Ich habe mich für die puristische Variante entschieden. Aber da kann man auch gut mutiger rangehen.

Matroschka DIY Ordnungshelfer

Matroschka DIY Ordnungshelfer

Matroschka DIY Ordnungshelfer

Matroschka DIY Ordnungshelfer

Viele andere kleine Sachen finden auch ein Versteck in den Matroschkas: Dinge wie Zahnstocher, Knöpfe, oder Wattestäbchen beispielsweise. Bei der Bemalung muss man etwas aufpassen, dass die Farbe nicht zu wässrig ist. Das Holz könnte sich sonst verformen. Ansonsten ist Acrylfarbe super, oder ganz normale Wandfarbe. Die kleinsten Puppen, in die nichts mehr passt, verschönern dann einfach so die Wohnung.

Matroschka DIY Ordnungshelfer

Matroschka DIY Ordnungshelfer