Töpfern - Keramiken selbst gemacht

Letztes Jahr im Sommer habe ich zum ersten Mal einen Töpferkurs gemacht. Ein Wochenende lang saß ich an der Drehscheibe und habe Ton zu Gefäßen gedreht. Das Töpfern an der Scheibe macht wahnsinnig viel Spaß und es ist auch etwas anstrengend. Ganz, ganz kurz gefasst passiert folgendes:
Die erste Herausforderung ist, den Ton auf der Scheibe zu zentrieren. Mit der richtigen Handhaltung und voller Konzentration wird der Ton in Form und mittig auf die Scheibe gebracht. Ist er nicht in der Mitte, kann man in nicht formen und er fliegt einem unter Umständen sogar von der Scheibe. Die Hände drücken und ziehen dann den Ton in gewünschte Form. Das alles ist viel Technik und Erfahrung, wie bei allen handwerklichen Tätigkeiten. Ich hatte die ganze Zeit vor eine Vase zu drehen. Hinbekommen habe ich Schalen in allen möglichen Größen und Formen.
Ist das Gefäß dann fertig gedreht, wird es erst weiterbearbeitet, wenn es lederhart ist. Diesen Arbeitsschritt nennt man Abdrehen. Mit einem Werkzeug wird auf der Drehscheibe der Boden ausgedünnt und Unebenheiten beseitigt. Nun trocknet der Ton noch, bevor er zum ersten Mal gebrannt wird. Dann geht es ans glasieren. Die fertig gebrannten Teile werden in Gefäße mit der Glasur eingetaucht. Das klingt erstmal einfach, ist es aber auch nicht. Die Glasur soll sich gleichmäßig und dünn auf der Oberfläche verteilen. Den richtigen Schwung kriegt man aber schnell raus. Dann werden die Teile final gebrannt. Die Glasur bekommt erst durch den Brennprozess ihre Farbe. Also große Überraschung als ich meine Gefäße wieder sah. Ich werde auf jeden Fall einen weiteren Kurs an der Drehscheibe machen. Auch wenn ich noch Lichtjahre davon entfernt bin eine Bodenvase zu drehen. Es macht so viel Spaß. Probiert es einfach mal aus. Ich kann jedem, der Freude an Keramiken hat, einen Kurs an der Drehscheibe ans Herz legen.
Töpfern - Keramiken selbst gemachtTöpfern - Keramiken selbst gemacht

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *