Hier präsentiere ich stolz meine erste Ernte 2016: Ein Bund Bärlauch. Bei uns im Garten gedeiht er sehr üppig, es wird also nicht das letzte Gericht mit Bärlauch sein. Das Wildgemüse ist sehr lecker und vielseitig verwendbar. Ich habe es zu einem Pesto mit Avocado verarbeitet, das ist schön cremig und nicht so schwer, wie ein normales Pesto mit Öl. Das Rezept ist außerdem toll abzuwandeln. Man könnte anstelle von gerösteten Mandeln auch Macadamianüsse nehmen. Wenn die Bärlauch-Saison vorbei ist, ist Petersilie eine tolle Alternative. Viel Spaß beim Kochen!

Baerlauch Pesto Garten

Bärlauch-Avocado-Pesto mit gerösteten Mandelsplittern

  • 1 Bund Bärlauch ca. 60 Gramm
  • 1 mittelgroße Avocado
  • ca. 20 Gramm geriebenen Parmesan
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Balsamico Essig
  • Pfeffer und Salz zum Abschmecken
  • Prise brauner Zucker
  • 60 Gramm Mandeln ( blanchiert und in Stifte geschnitten)
  • 500 Gramm Nudeln

Das Rezept ist für 4 Personen.

Bärlauch grob hacken und Avocado in Würfel schneiden, danach in ein Gefäß zum Pürieren geben. Parmesan und das Olivenöl dazugeben. Die Zutaten mit einem Purierstab zerkleinern, den Balsamico-Essig und Zucker hinzugeben und alles umrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Pesto beiseite stellen.
Jetzt die Nudeln zum Kochen aufsetzen. Während die Nudeln vor sich hin köcheln, die Mandelsplitter in der Pfanne braun anrösten und anschließend beiseite stellen. Das Pesto unter die fertigen Nudeln heben, auf dem Teller anrichten und zum Schluss die Mandelsplitter darüber streuen.
Guten Appetit!

Baerlauch Pesto Avocado

Baerlauch Pesto Avocado Rezept