Eine lecker Angelegenheit sind ja gebrannte Mandeln. Ich habe mich nie selber getraut sie zu machen. Ich dachte immer, sie können gar nicht so gut schmecken, wie die von den Jahrmarkts- und Weihnachtsmarktständen. Denkste! Selbst gemacht ist der Hammer.

gebrannte Mandeln Rezept selber machen
Es gibt wahnsinnig viele Rezepte für gebrannte Mandeln. Mal mit mehr Zucker, mal mit weniger. Der eine würzt nur mit Zimt. Der andere macht Kardamon dazu. Ich glaube, das ist alles lecker. Das wirklich fricklige, finde ich, ist das Karamellisieren.
Gerade am Ende der Zubereitung darf man nicht die Geduld und Nerven zu verlieren. Ihr müsst wirklich die ganze Zeit die Mandeln in der Pfanne bewegen, sonst brennt euch die ganze Chose an.

Also keine SMS an Mutti, wegen der Geschenke, oder mal die Zubereitung bei Instagram für die Nachwelt dokumentieren. Das Motto lautet: Augen auf die Mandeln und rühren! Ihr seid im Rühr-Tunnel.

Soll der Zucker karamellisieren, muss er stark erhitzt werden, aber er soll nicht verbrennen. Bei meinem Reglern am Herd reicht die Temperaturskala von 1 bis 9. Ich karamellisiere den Zucker auf Stufe 7-8. Also nicht volle Pulle. Noch was: Das Zeug ist extrem heiß! Passt beim Probieren und anfassen der Mandeln auf.

Kann losgehen? Ok!

Diese Zutaten braucht ihr für 4 Portionen:

  • 200 Gramm Mandeln mit Schale
  • 100 Gramm weißer Zucker
  • 50 Gramm brauner Zucker
  • 1/2 TL gemahlener Zimt
  • 1 gehäufter TL Vanillezucker
  • 120 ml Wasser
  • Prise Salz

Außerdem benötigt ihr eine tiefe Pfanne, einen Bogen Backpapier, einen Pfannenwender aus Holz

In die Pfanne Zucker, Zimt, Vanillezucker, Salz und das Wasser geben. Die Masse aufkochen lassen. Dann die Mandeln dazugeben und bei starker Hitze kochen lassen, dabei stetig umrühren. Nach ein paar Minuten fängt die Masse an einzukochen.

Nun kommt bald der Punkt, an dem das ganze Wasser verdampft ist. Der Zucker wird kurze Zeit wieder körnig. Jetzt könnt ihr die Hitze etwas reduzieren. Der Zucker wird sich bald wieder verflüssigen, also karamellisieren. Das ist der Zeitpunkt, an dem ihr aufpassen müsst, also immer schön rühren. Der flüssige Zucker soll sich gleichmäßig um die Mandeln legen.

Wenn die Mandeln gleichmäßig in flüssigem Zucker gehüllt sind, kippt ihr alles auf einen Bogen Backpapier. Aber Vorsicht! Die Mandeln und der Zucker sind extrem heiß. Zum Verteilen auf dem Backpapier fasst ihr die Mandeln nicht mit den bloßen Händen an, sondern nehmt zwei Gabeln.
Jetzt die Mandeln auskühlen lassen. Wenn sie erkaltet sind könnt ihr sie portionieren und hübsch verpackt verschenken. Oder einfach alle selber essen!

Guten Appetit!
gebrannte Mandeln Rezept selber machen

gebrannte Mandeln Rezept selber machen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *